Montag, 20. Mai 2024
Reklame

Getestet: Hepco&Becker Legacy Hecktasche. Retro-Design für Classic-Biker

Die Hepco&Becker Legacy Hecktasche ist ein praktisches und robustes Motorradgepäckstück und ideal insbesondere für diejenigen, die Retro- oder Classic-Bikes fahren. Mit ihrem geräumigen Innenraum und ihrem stabilen Außenmaterial eignet sie sich für kleine Ausflüge und längere Motorradtouren. Durch ihr zeitloses Design passt sie perfekt zu den Linien und der Optik von Retro-Motorrädern und Classic-Bikes. Wir haben die Hepco&Becker Legacy Hecktasche bei verschiedenen Touren und Gelegenheiten ein ganzes Jahr lang getestet. Dabei musste die Hecktasche brüllende Hitze im Hochsommer und Schmuddelwetter im Herbst ertragen. In diesem Testbericht werden wir die Funktionalität, die Verarbeitung und die Alltagstauglichkeit der Hecktasche genauer unter die Lupe nehmen.

Der erste Eindruck: Design und Alltagstauglichkeit

Das Design der Hepco&Becker Legacy Hecktasche ist eine gelungene Kombination aus zeitloser Eleganz und praktischer Funktionalität. Die Tasche hat eine klare Linienführung und ein schlichtes, aber elegantes Aussehen, das perfekt zu Retro-Motorrädern und Classic-Bikes passt. Mich hat sofort die Farbkombination aus dunkelgrünem Canvas Stoff mit braunen Lederelementen angesprochen, da das Design der perfekte Match für meine Royal Enfield in Battle Green ist. Die Legacy-Serie ist jedoch auch in schwarz erhältlich*.

Das Material wirkt robust und widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüsse und Abnutzung, was mir sehr wichtig ist, damit die Tasche auch nach vielen Kilometern noch gut aussieht. Durch die integrierte Bodenplatte ist die Tasche sehr stabil. Der Schultergurt ermöglicht das bequeme und sichere Transportieren, ob von der Wohnung zur Garage oder auf Tour vom Stellplatz ins Hotel. Zusätzlich sind an den Seiten der Hecktasche Ledergriffe angebracht, für ein besseres Handling.

Ein charmanter Vorteil ist auch, dass sich die Tasche recht flach zusammenlegen lässt und damit in der Nebensaison gut im Schrank verstaut werden kann. Insgesamt ist das Design der Hecktasche ein echter Hingucker und eine wertvolle Ergänzung für alle Retro- oder Classic-Bike-Fahrer:innen.

Befestigung am Motorrad

Die Montage der Hepco&Becker Legacy Hecktasche am Motorrad ist dank vormontierten Ösen sehr einfach mit normalen Spanngurten* zu befestigen. Die Gurte werden durch die Ösen am Boden der Tasche geführt und sicher am Heckgepäckträger befestigt. An meinen Gurten sind Schnallen aus Metall angebracht, so lässt sich die Hecktasche stabil festzurren und bleibt sicher auf ihrem Platz. Die Tasche ragt aufgrund ihres länglichen Formats etwas über den Gepäckträger hinaus, weshalb Hepco&Becker die Verwendung einer Gepäckbrückenverbreiterung* für die ideale Befestigung empfiehlt.

Dass die Tasche seitlich etwas übersteht, hat mich an meiner Royal Enfield nicht gestört, da kein Auspuffrohr in der Nähe liegt und genügend Abstand zu den Reifen oder anderen kritischen Bauteilen vorhanden ist. Wenn die Tasche nicht benutzt wird, können die Gurte einfach entfernt und in der Tasche verstaut werden, was das Transportieren der Tasche erleichtert. Insgesamt ist die Montage der Hecktasche sehr einfach und kann schnell und unkompliziert durchgeführt werden.

Wie viel Gepäck passt in die Hepco&Becker Legacy Hecktasche?

Ich habe die Möglichkeit gehabt, die Hepco&Becker Legacy Hecktasche auf mehreren Wochenendtouren zu testen und ich kann sagen, dass das Packvolumen von 25 Litern mehr als ausreichend Platz für alles bietet, für alles, was man für eine Wochenendtour benötigt. Ich konnte problemlos meine Kleidung, Toilettenartikel und sogar eine große Thermoskanne (ca. 1 Liter) in der Tasche verstauen. Mit einer reduzierten Packweise hätte ich sogar für eine Woche auf Tour gehen können, ohne dass mir etwas im Gepäck gefehlt hätte. Die Tasche ist geräumig und bietet ausreichend Platz, um alles ordentlich zu verstauen, was das Packen und die Organisation meines Gepäcks erleichtert hat.

Tipp: Mit Gepäck-Organizern oder Packsäcken* wird es noch übersichtlicher und du kannst während der Tour auch immer wieder an die Tasche ran, ohne, dass dir ungewollt der Schlübbi entgegenkommt.

Die Hepco&Becker Legacy Hecktasche ist ein praktisches und robustes Motorradgepäckstück und perfekt für Retro- oder Classic-Bike Fahrer:innen.

Auch abseits des Motorrads ein praktisches Gepäckstück

Etwas ungewöhnlich vielleicht, aber ich habe meine Hecktasche einfach zum Weekender umfunktioniert und mein Gepäck für einen Wochenendausflug nach Frankfurt darin verstaut. Dafür hatte ich die Hecktasche gefaltet und unten in meinen großen Reisekoffer gelegt. So konnte ich vor Ort für kleinere Ausflüge umpacken. Die Befestigungsgurte für das Motorrad habe ich natürlich vorab entfernt und zu Hause gelassen. Der Tragegurt ist jetzt besonders praktisch. Damit konnte ich bequem die Tasche durch Bus und Zug transportieren.

Zugegebenermaßen ist der Gurt nicht der bequemste, für kurze Distanzen jedoch völlig ausreichend. Die Hecktasche macht auch abseits des Motorrads eine richtig gute Figur. Ich wurde gleich mehrfach im Zug auf mein hübsches Gepäckstück angesprochen, dass es sich dabei um eine Motorrad-Hecktasche handelt, lies so manchen Fahrgast staunen. Die seitlich angebrachten Ledergriffe habe ich auch zum ersten Mal bewusst im Zug benutzt, als ich die Tasche im Gepäckfach über den Sitzen verstauen wollte. Super praktisch und optisch perfekt ins Design integriert. Ein wirklich edles Gepäckstück von Hepco&Becker für alle Gelegenheiten.

Regentest der Hepco&Becker Legacy Hecktasche

Auf meinen Touren bin ich natürlich auch in den Regen gekommen, keine sintflutartigen Regengüsse, nass wurde es dennoch. Ich kann daher bestätigen, dass der Inhalt der Tasche bei leichtem Regen definitiv trocken bleibt. Spritzwasser stellt ebenfalls kein Problem für den Canvas Stoff dar, da die Tasche imprägniert ist. Die Imprägnierung* sollte man jedoch regelmäßig wiederholen, damit das auch so bleibt. Sollte es stärker regnen, empfiehlt es sich, die Regenhaube* zu nutzen. Hepco&Becker bietet eine Regenhaube* passend zur Legacy Hecktasche an, die einfach über die Tasche gestülpt werden kann.

Die Regenhaube ist jedoch nicht im Lieferumfang enthalten und muss separat bestellt werden. Ich habe meine Regenhaube nur einmal verwendet, um die Befestigung zu testen. Bei meinen Regenfahrten habe ich es allerdings zu Testzwecken darauf ankommen lassen, ob das Gepäck trocken bleibt. Insgesamt hat die Tasche auch bei Regenwetter ihre Alltagstauglichkeit bewiesen.

Die Hepco&Becker Legacy Hecktasche ist ein praktisches und robustes Motorradgepäckstück und perfekt für Retro- oder Classic-Bike Fahrer:innen.

Details im Überblick

Farben: schwarz/braun und grün/braun

Volumen: 25 Liter

Außenmaße (HxBxT): 24 x 50 x 29 cm

Innenmaße (HxBxT): 23 x 48 x 22 cm

Gewicht: 1 Kg

Preis: 395 Euro bei Polo*

  • Deckelklappe mit 2 Schnallen-Ledergurten und 2 darunter liegenden Metallreißverschlüssen
  • stabile Leder-Tragegriffe
  • Wasserfester Canvas Stoff mit Lederelementen
  • 4 Ösen am Boden der Tasche vormontiert
  • Inkl. Schultergurt*
  • Inkl. ABS Bodenplatte, welche bei Bedarf in den Boden der Tasche eingelegt werden kann, für mehr Stabilität
  • Passend für Rohrgepäckbrücken und Sissybars, sowie Soloracks
  • Befestigung mithilfe von (Spann-)Gurten* am Heckgepäckträger (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Passende Regenhaube* erhältlich (nicht im Lieferumfang enthalten)
Die Hepco&Becker Legacy Hecktasche ist ein praktisches und robustes Motorradgepäckstück und perfekt für Retro- oder Classic-Bike Fahrer:innen.

Mein Fazit zur Motorrad-Hecktasche

Ich bin total begeistert von der prinzipiell einfachen, jedoch edlen Legacy Hecktasche. Wer sich das Gepäckstück für den stolzen Preis von fast 400 Euro leistet, bekommt ein in Design und Praktikabilität ausgewogenes und elegantes Gepäckstück, das auf dem Motorrad wie auch bei anderen Gelegenheiten eine perfekte Reisebegleitung ist. Kleines Manko in meinen Augen ist, dass die Tasche gut gepflegt werden will. Man sollte regelmäßig das Leder pflegen und die Tasche imprägnieren, damit die Hepco&Becker Legacy Hecktasche nicht an Glanz verliert.

ProContra
Sehr geräumig, mit Platz für ausreichend Gepäck für 3-7 TageKeine zusätzlichen Innentaschen für kleinere Gepäckstücke
Elegantes Design das ideal zu Retro-/Classic-Bikes passtHoher Anschaffungspreis
WasserabweisendRegenhaube nicht im Lieferumfang enthalten
Tragegurt im Lieferumfang enthaltenBei häufiger Nutzung pflegeintensiv (Lederpflege & Imprägnierung)
Abnehmbare BefestigungsgurteSpanngurte nicht im Lieferumfang enthalten
Einfache Montage am Motrorrad
Lässt sich auch als normale Reisetasche verwenden

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Diese sind mit (*) für dich gekennzeichnet. Wenn du über diesen Link bei einem unserer Partner einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Damit können wir den Betrieb dieses Magazins und viele weitere Aktionen für dich gewährleisten. Für dich bleibt alles beim Alten, der Preis und die Abwicklung deines Kaufs ist wie immer.

Reklame
Nika
Nikahttps://sherides.de/ueber-uns
Seit ihrer Jugend ist SHE RIDES Gründerin Annika, für Freunde auch Nika, Zweirad-Enthusiastin. Mit ihrer Royal Enfield und Motorradhund Mila im Gepäck startet sie mit SHE RIDES in neue Abenteuer.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Hepco&Becker Legacy Hecktasche ist ein praktisches und robustes Motorradgepäckstück und ideal insbesondere für diejenigen, die Retro- oder Classic-Bikes fahren.Getestet: Hepco&Becker Legacy Hecktasche. Retro-Design für Classic-Biker