Dienstag, 27. September 2022
Reklame

Pure & Crafted Festival: Motorräder, Musik & New Heritage

Unterstützt von BMW Motorrad fand das Pure & Crafted Festival das zweite Mal im Sommergarten auf dem Berliner Messegelände statt.
Das Programm des Festivals bot dabei, auf positive Weise, keinen Moment des Durchatmens. Zwischen den zwei Bühnen, auf denen Bands für den musikalischen Genuss sorgten, schlugen Bikerherzen im Custombike-Bereich oder auch im General-Store höher.

Allen Widrigkeiten zu Trotz

Die Eröffnung des Festivals wurde in vollen Zügen begossen. Nicht aber von den Gästen, sondern Regen erfrischte den Start der Veranstaltung immer wieder. Nicht nur das Wetter machte dem Festival zu Beginn zu schaffen, auch die Absagen der „Pixies“, dem diesjährigen Headliner und weiteren Bands, brachten die Programmplanung des Festivals zwischenzeitlich ziemlich ins Wanken.
Die Veranstalter konnten dennoch, auch dank der Kommunikation in den Sozialen Medien, einen reibungslosen Ablauf und damit die Festivalstimmung aufrechtzuerhalten.

Motorrad & Musik – eine perfekte Symbiose

Dieses Jahr kam das Publikum in den Genuss verschiedener Indie & Rock-Bands, die den Gästen, auf den beiden Bühnen, richtig einheizten. Darunter „The Vaccines“ aus Großbritannien, die stimmenstarke Blues-Sängerin Yola und die englische Rockband „Nothing but Thieves“. Wer es etwas exotischer mochte, für den spielte Altin Gün, die mit ihrem Anatolien-Rock den bisherigen Headliner auf der Hauptbühne ersetzte und dem Festival einen gebührenden musikalischen Abschluss gab.

Für die Schrauber wurde die Wheels Area eingerichtet. Dort stellten mehrere Custombiker ihre Arbeiten zur Schau. Natürlich war auch für den Adrenalienkick auf dem Gelände gesorgt. Und so befand sich mittendrin das MOTODROM, indem die Motorrad-Artisten um Donald Ganslmeier eine Show an der Steilwand ablieferten, die einem den Atem raubte.

Stilveränderung gefällig?

Wer auf der Suche nach etwas Neuem war, konnte im General Store flanieren und passende Stücke entdecken und erwerben. Passend zum Look and Feel des Festivals gab es jede Menge Urban Styles mit denen man seinen aktuellen Look aufpeppen konnte.

Ein Fest für die Sinne. Musikalische Independent-Welt trifft handwerkliche Leidenschaft für Individualisten beim Pure & Crafted Festival in Berlin.

Fazit zum Pure & Crafted Festival 2022

Das Pure & Crafted Festival ist ein Fest für die Sinne. Musikalische Independent-Welt trifft handwerkliche Leidenschaft für Individualisten. Berlin & das Pure & Crafted Festival passen wie die Faust aufs Auge zusammen und werden auch im kommenden Jahr eine große Anzahl an Motorrad- und Musikliebhabern begeistern. Ein Event, das man sich vormerken sollte.

Reklame
Jessica
Jessicahttps://sherides.de/ueber-uns/
Knipsen, drehen, schneiden, sie produziert jede Menge Foto- und Videomaterial, damit ihr mit allen Sinnen dieses Motorradmagazin erleben könnt. Als Moto Zora ist sie überall da unterwegs, wo es spannende Geschichten visuell einzufangen gilt.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein