Dienstag, 27. September 2022
Reklame

Deutsche Alpenstraße: 484 Kilometer bayerische Originale

Die schönsten Plätze Süddeutschlands

Sie verbindet die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bayerns miteinander: die Deutsche Alpenstraße. Auf 484 Kilometern verläuft die älteste Ferienstraße Deutschlands von Lindau am Bodensee bis nach Schönau am Königssee. Auf kaum einer anderen Route kann man Landschaft, Kultur und Geschichte während einer Motorradtour so intensiv erleben.

Durch das Allgäu geht es über Scheidegg – eingerahmt von saftgrünen Wiesen – nach Pfronten mit der höchstgelegenen Burgruine Deutschlands und weiter nach Füssen mit dem berühmten Schloß Neuschwanstein. Authentisch präsentiert sich Oberammergau mit seinen Lüftlmalereien und dem Passionstheater. In Garmisch-Partenkirchen lohnt eine Fahrt auf die Zugspitze mit Panoramablick vom höchsten Punkt Deutschlands. Die historische Altstadt von Bad Tölz lädt zum Flanieren und das Rottach-Egern zu allerlei kulinarischen Genüssen. Fahrspaß pur bietet die Sudelfeldstraße in Richtung Oberaudorf. Auf der Zielgeraden liegt das traditionelle Reit im Winkl. In Berchtesgaden erfährt man im Salzbergwerk über die Geschichte des 500-jährigen Bergbaus, bevor man die Tour mit einer Schifffahrt und dem eindrucksvollen Panorama am Königssee ausklingen lässt.

Route der Bayerischen Originale

Die Route der Bayerischen Originale, wie die Deutsche Alpenstraße auch genannt wird, reiht eine Sehenswürdigkeit von Weltrang an die andere. Doch trotz aller Berühmtheit zeigt sich der Freistaat entlang der Deutschen Alpenstraße sehr authentisch: „Wer sich für Bayern interessiert, sollte unbedingt diese Strecke abfahren. Auf kaum einer anderen Route kann man die Landschaft und Kultur so intensiv erleben“, sagt Franz Reil, Projektleiter des Bayerischen Fernwege e.V.. Besonders eindrucksvoll ist der Kontrast zwischen den Almwiesen und Hügellandschaften des Voralpenlands und den steilen Berggipfeln wie der Zugspitze, mit 2962 Metern Deutschlands höchster Berg. Über 25 Burgen, Klöster und Schlösser entlang der Strecke legen Zeugnis von Bayerns Geschichte ab. Urige Bauerndörfer und historische Städte säumen die Strecke, und Brauchtumsveranstaltungen wie der Viehscheid im Allgäu oder der Leonhardiritt in Bad Tölz geben einen Einblick in bayerisches Kulturgut.

Sie verbindet die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bayerns auf 484 Kilometern. Die Deutsche Alpenstraße, die älteste Ferienstraße Deutschlands.
Traumhafte Aussichten entlang einer kurvenreichen Alpenroute. © Deutsche Alpenstraße, Fotograf: Ralf Gerard

Rekordverdächtige Kurven und beeindruckende Steigungen

Doch nicht nur die Dichte an Sehenswürdigkeiten, auch die Streckenführung ist rekordverdächtig: Der Abschnitt von Hindelang nach Oberjoch im Allgäu beispielsweise, die „Oberjoch Passstraße“,

ist mit 106 Kurven auf 300 Höhenmetern die kurvenreichste Straße Deutschlands und war schon im Mittelalter eine wichtige Verbindung über die Alpen. Auf ein spannendes Stück Geschichte blickt auch die Kesselbergstraße in Oberbayern zurück: Die 240 Höhenmeter, die mit durchschnittlich vier Prozent Gefälle den Walchensee mit dem Kochelsee verbinden, waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts Austragungsort von Auto- und Motorradrennen. Das steilste Stück der Deutschen Alpenstraße hingegen findet sich noch etwas weiter Richtung Osten: Von Unterwössen im Chiemgau fährt man mit bis zu zwölf Prozent Steigung auf die Masereralm, bevor es wieder talwärts nach Reit im Winkl geht.

Die Deutsche Alpenstraße ist Deutschlands älteste Ferienstraße

Berichten zufolge bereiste schon der bayerische König Maximilian II. die Strecke, die den gesamten deutschen Alpenbogen umfasst. Im Gegensatz zum Jahr 1858 ist die Straße mittlerweile allerdings bestens ausgebaut. Eine lückenlose Beschilderung in beide Richtungen weist den Weg, der komplett über mautfreie Straßen verläuft. Wer plant, die Deutsche Alpenstraße entlangzufahren, kann sich die GPS-Daten der Strecke herunterladen und auf sein Navigationsgerät übertragen. Auf der Internetseite der Deutschen Alpenstraße findest du auch ausführliche Broschüren, die alle Sehenswürdigkeiten und Orte entlang der Straße beschreibt.

Sie verbindet die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bayerns auf 484 Kilometern. Die Deutsche Alpenstraße, die älteste Ferienstraße Deutschlands.
Motorradfreundliche Hotels findest du entlang der gesamten Deutschen Alpenstraße. © Deutsche Alpenstraße, Fotograf: Ralf Gerard

Luxuriös übernachten in den Partnerhotels

„Für den gesamten Straßenverlauf empfehlen wir vier bis sieben Tage“, sagt Franz Reil, „so hat man genügend Zeit, die Strecke auch wirklich zu genießen.“ Um Übernachtungsgästen die Unterkunftssuche zu erleichtern, stellt der Bayerische Fernwege e.V. ein Verzeichnis von Partnerhotels direkt an der Strecke bereit. Gäste finden darin ausgewählte Betriebe, die hervorragenden Service, eine ausgezeichnete Küche und umfangreiche Wellnessbehandlungen bieten. Für Motorradfahrer:innen gibt es eine Auflistung der ADAC- geprüften motorradfreundlichen Betriebe. Diese verfügen unter anderem über einen Stellplatz und die Möglichkeit, Monturen zu trocknen. Alle Hotelempfehlungen für deine Motorradtour entlang der Deutschen Alpenstraße findest du hier.

In unserer Rubrik REISEN findest du weitere Inspirationen für deine nächste Motorradtour.

Reklame
Nika
Nikahttps://sherides.de/ueber-uns
Seit ihrer Jugend ist SHE RIDES Gründerin Annika, für Freunde auch Nika, Zweirad-Enthusiastin. Mit ihrer Royal Enfield und Motorradhund Mila im Gepäck startet sie mit SHE RIDES in neue Abenteuer.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein