Dienstag, 27. September 2022
Reklame

Für klare Sicht auch unterwegs. Displayreiniger im handlichen Format

Praktische 100-ml-Fläschchen fürs Reisegepäck von LIQUI MOLY

Sie sind praktisch, aber der Schmutz hat dort seine Finger im Spiel. Gemeint sind Touchscreens von Smartphones, Tablets und Navigationssystemen. Im Nu sind sie mit Fingerabdrücken übersät – nicht nur auf Motorradtour. Mittel zum Reinigen gibt es viele. Ein für die empfindliche Technik geeignetes hat Fahrzeugchemiespezialist Liqui Moly entwickelt – den Displayreiniger.

„Häufig werden zu scharfe Mittel verwendet, um die Oberflächen von Smartphones, Tablets oder Bildschirmen zu reinigen“, sagt Dieter Otto. Er ist Experte für Pflegeprodukte bei Liqui Moly. Für die Hightechoberflächen benötigt es spezielle Reiniger. „Aus diesem Grund haben wir den Displayreiniger entwickelt“; so der Pflegespezialist.

Touchscreens von Smartphones & Navigationssystemen müssen schonend gereinigt werden. Der Liqui Moly Displayreiniger schont die Geräte.
Im handlichen 100ml Format passt der Displayreiniger auch ins Reisegepäck.

Hier findest du passende Reinigungsprodukte für dein Bike.*

Innovative Microfluidtechnologie im Displayreiniger sorgt für klare Sicht auf Motorradtour

Dabei handelt es sich um einen Schaum mit innovativer Microfluidtechnologie, die anwendungstypische, leichte Verschmutzungen wie Fingerabdrücke streifenfrei entfernt und die Oberfläche schont. Neben Bildschirmen von Smartphones, Tablets, Notebooks, PCs und TV-Geräten ist der Reiniger auch für Brillengläser, Kameralinsen Helmvisiere und die meisten nicht saugfähigen Oberflächen geeignet. „Und weil man viele dieser Utensilien unterwegs benutzt, haben wir uns für eine kleine Flasche entschieden, die man ebenso problemlos mitnehmen kann“, sagt Dieter Otto. Weil auf Treibgase verzichtet wurde, ist die Flasche auch bei erhöhten Temperaturen im Auto auslaufsicher.

Über den Erfolg der Reinigung entscheidet die richtige Anwendung. „Die Flasche nicht vor Gebrauch schütteln, aber unbedingt kopfüber halten und den Schaum direkt auf die zu reinigende Oberfläche auftragen oder mit sauberem Microfasertuch“, erklärt der Liqui Moly-Experte. Die Einwirkzeit dauert je nach Verschmutzung fünf bis 30 Sekunden. Anschließend den gelösten Schmutz mit einem weichem, fusselfreiem Microfasertuch abwischen. Den Displayreiniger gibt es in der handlichen 100-ml-Flasche – praktisch für die nächste Motorradtour.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Diese sind mit (*) für dich gekennzeichnet. Wenn du über diesen Link bei einem unserer Partner einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Damit können wir den Betrieb dieses Magazins und viele weitere Aktionen für dich gewährleisten. Für dich bleibt alles beim Alten, der Preis und die Abwicklung deines Kaufs ist wie immer.

Reklame
Nika
Nikahttps://sherides.de/ueber-uns
Seit ihrer Jugend ist SHE RIDES Gründerin Annika, für Freunde auch Nika, Zweirad-Enthusiastin. Mit ihrer Royal Enfield und Motorradhund Mila im Gepäck startet sie mit SHE RIDES in neue Abenteuer.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein