Dienstag, 27. September 2022
Reklame

Triumph und Gibson bilden ein „legendäres“ Team

Die 1959 Legends Custom Editionen der Kultmarken

Verbunden durch Stil und Qualität: Die traditionsreichen Kultmarken Triumph Motorcycles und Gibson Guitars unterstützen den Distinguished Gentleman’s Ride mit zwei einzigartigen Sondermodellen. Ein Motorrad und eine E-Gitarre im gleichen Stil fungieren als Belohnung für den erfolgreichsten „Fundraiser“ bei der weltweiten Aktion für Männergesundheit.

Leidenschaft für Schönheit, Präzision und Leistung: Eigenschaften, die den Motorradhersteller Triumph und die Gitarrenschmiede Gibson aus Tradition vereinen. Jetzt arbeiten die beiden Kultmarken zusammen, um die Geschichten zweier Legenden aus dem Jahr 1959 – der Les Paul Standard und der Bonneville T120 – gemeinsam weiter zu erzählen. Diese einzigartige Partnerschaft mündet nun in jeweils einer exklusiven Sonderedition dieser ikonischen Modelle.

1959 Legends Custom Editionen der Gibson Les Paul Standard Reissue und der Triumph Bonneville T120 entwickelt für den guten Zweck.
Die Gitarre wie auch das Motorrad der 1959 Legends Edition sind gemeinsam als Prämie für den erfolgreichsten „Fundraiser“ beim diesjährigen Ride ausgeschrieben.

Diese besonderen 1959 Legends Custom Editionen der Les Paul Standard Reissue und der Bonneville T120 wurden entwickelt, um den Distinguished Gentleman’s Ride zu unterstützen. Seit 2012 schafft diese weltweite Motorrad-Aktion jährlich Aufmerksamkeit für die psychische Gesundheit von Männern sowie für den Kampf gegen Prostatakrebs und sammelt Spendengelder für die damit verbundenen Aktionen. Weil ein eleganter Stil dabei verpflichtend ist, zieren sowohl die Les Paul als auch die Bonneville eine Reihe besonders edler Details – entworfen und in Handarbeit umgesetzt im Custom Workshop des britischen Triumph Stammwerks.

✯ Kaufe das passende Zubehör für dein Bike direkt hier.* ✯

Die Partnerschaft zwischen Triumph und Gibson

  • Sie wurde inspiriert von der gemeinsamen historischen Bedeutung des Jahres 1959, mit der legendären 1959 Gibson Les Paul Standard – dem „heiligen Gral“ der Gitarren – und der ebenso ikonischen, originalen 1959 Triumph Bonneville T120, dem ursprünglichen britischen Superbike und dem wohl berühmtesten Namen im Motorradsport.
  • Die Modelle feiern auch die zeitlose Verbindung zwischen Musik und Motorradkultur, sowie die Leidenschaft der Designer von Gibson und Triumph für schönes Design, Präzision, Leistung und Handwerkskunst von Weltklasse.
  • Die Verbindung der beiden Marken ist entstanden aus dem gemeinsamen Bestreben, die Wohltätigkeitsinitiativen des Distinguished Gentleman’s Ride zu unterstützen, der weltweit motorradfahrende Ladies und Gentlemen durch Spendenaktionen zur Förderung der Männergesundheit zusammenbringt.

Gibson Les Paul Standard Reissue – ‘1959 Legends Custom Edition’

  • Die bernsteinfarbene Sunburst-Lackierung, die Korpusform, die Haptik des Halses und natürlich die unvergleichliche Wärme des Gibson-Sounds: Die 1959 Les Paul Standard Reissue ist eine reinrassige Wiedergeburt des ultimativen Gibson-Klassikers.
  • Die 1959 Legends Custom Edition ist mit einzigartigen Triumph-Designdetails ausgestattet. Dazu gehören ein gestreiftes Schlagbrett (inspiriert von den charakteristischen Kühlrippen des Bonneville-Zweizylinders) sowie geätzte Tonabnehmerabdeckungen, gebrandete Halsstababdeckungen und eine Neuauflage der Original-Schalterrückplatte.
  • Zusammen mit dem Echtheitszertifikat der 1959 Les Paul Standard Reissue wird die Legends Edition mit einem eigenen, einzigartigen Zertifikat ausgeliefert – unterzeichnet von Nick Bloor, CEO von Triumph, und Cesar Gueikian, Brand President von Gibson Brands.

Triumph Bonneville T120 – ‚1959 Legends Custom Edition‘ 

  • Sie ist die neueste Generation der Motorradlegende schlechthin – der Bonneville T120. In diesem Bike vereint sich der zeitlose Charakter des Designs mit einer Performance und einem Handling, die ihresgleichen suchen.
  • Die 1959 Legends Custom Edition zeichnet sich durch einzigartige Gibson-Designdetails aus. Der erste echte Hingucker ist der in Sunburst-Tönen handlackierte Benzintank, auf dem eine Jet-schwarze Silhouette des Gibson-typischen Gitarrenhals inklusive Kopfplatte und Neck Binding prangt – alles ergänzt durch handgemalte Zierlinien. Dazu kommt eine Vielzahl an feinen, gebrandeten Details.
1959 Legends Custom Editionen der Gibson Les Paul Standard Reissue und der Triumph Bonneville T120 entwickelt für den guten Zweck.
Um die gemeinsame historische Bedeutung des Jahres 1959 zu zelebrieren, ehrt das Custom-Collaboration-Projekt die beiden ikonischen Produkte, die im Mittelpunkt der Geschichte der beiden Marken stehen: Die Gibson Les Paul Standard von 1959 und die Triumph Bonneville T120 von 1959.

The Distinguished Gentleman’s Ride

  • Die Gitarre wie auch das Motorrad der 1959 Legends Edition sind gemeinsam als Prämie für den erfolgreichsten „Fundraiser“ beim diesjährigen Ride ausgeschrieben.
  • Der Distinguished Gentleman’s Ride 2022 stellt einen wichtigen Meilenstein im Sponsoring von Triumph dar. Er markiert ganze neun Jahre der Unterstützung, mit über 100.000 Fahrern in über 900 Städten auf der ganzen Welt. Gemeinsam kamen so über 31 Millionen US-Dollar Spendengelder für die mentale Gesundheit von Männern und für den Kampf gegen Prostatakrebs zusammen.

✯ Kaufe das passende Zubehör für dein Bike direkt hier.* ✯

Ein Jahr für die Geschichtsbücher: Die Inspiration für die Gibson und Triumph 1959 Legends Edition

Um die gemeinsame historische Bedeutung des Jahres 1959 zu zelebrieren, ehrt das Custom-Collaboration-Projekt die beiden ikonischen Produkte, die im Mittelpunkt der Geschichte der beiden Marken stehen: Die Gibson Les Paul Standard von 1959 und die Triumph Bonneville T120 von 1959. Beide gelten als der heilige Gral ihrer jeweiligen Welten. Bis heute werden sie oder ihre Nachfolgemodelle produziert und verkauft.

Die 1959 Les Paul Standard nimmt einen Ehrenplatz im Gitarren-Olymp ein. Die Custom Shop 1959 Les Paul Standard Reissue ist daher mehr als nur eine Hommage: Sie ist eine reinrassige, tongetreue Wiedergeburt der Musiklegende. Weniger die Charts, dafür die Herzen und die Rennstrecke stürmte die Bonneville T120 von 1959. Mit ihrer bahnbrechenden Leistung begründete sie den Ruf des britischen Superbikes. Ihre direkte Nachfahrin, ebenfalls mit dem Namen Bonneville T120, führt diese Tradition fort. Sie vereint zeitlosen Charakter und Stil von Triumph mit in ihrer Klasse Maßstäbe setzender Performance und begeisterndem Handling.

Inspiriert von der gemeinsamen Geschichte des Jahres 1959 und den seit jeher bestehenden Verbindungen zwischen Musik und Motorradkultur – von der Geburt des Rock’n’Roll bis zum Café Racer im „Teenageralter“ und darüber hinaus – haben Gibson und Triumph jeweils eine Sonderedition ihrer legendären Modelle geschaffen, die das Augenmerk auf das wichtige Ziel von The Distinguished Gentleman’s Ride richten.

Atemberaubende Details aus dem Triumph Workshop

Die 1959 Les Paul Standard Reissue und die Bonneville T120 spiegeln die gemeinsame Leidenschaft der Designer von Gibson und Triumph für schönes Design, Präzision, Leistung und erstklassige Handwerkskunst wider. Sie wurden von Triumphs Designteam im Workshop in Hinckley, dem weltweiten Hauptsitz und der Heimat von Triumph, in Handarbeit individualisiert.

Die Details der Gibson Les Paul Standard Reissue – 1959 Legends Custom Edition:

  • besonderes Schlagbrett in Jet Black, verziert mit handgemalten Linien, welche die charakteristischen gefrästen Motorkühlrippen der klassischen Bonneville T120 zitieren
  • elegantes, in die untere Pickup-Abdeckung gelasertes/geätztes Triumph-Logo
  • handbemalte Pickup-Abdeckungen in Jet Black
  • flaches, galvanisch geformtes Triumph-Emblem in Goldmetallic auf der Kopfplatte
  • wunderschön gegossene, lackierte und handgefertigte Schalterrückplatte auf der Rückseite der Gitarre, mit dem „Triumph Gibson 1959 Legends“-Partnerschaftslogo, das an das Design der Lichtmaschinenabdeckung der Bonneville T120 angelehnt ist

✯ Kaufe das passende Zubehör für dein Bike direkt hier.* ✯

Die Details der Triumph Bonneville T120 – 1959 Legends Custom Edition

  • wunderschöne Sonderlackierung, angelehnt an das bernsteinfarbene „Iced-Tea Burst“-Farbmuster der Gitarre. Die Oberseite des Benzintanks ziert eine Silhouette in Jet Black des Les-Paul-Gitarrenhalses inklusive Kopfplatte. Eingerahmt von einem handgemalten Neck Binding zeigt dieses Design, was das Custom-Lackierteam von Triumph draufhat
  • flach anliegende, galvanisch geformte und goldfarbene „Triumph Gibson 1959 Legends“-Plaketten auf dem Tank, der Seitenverkleidung und dem vorderen Kotflügel
  • lasergravierter Tankdeckel mit Gibson-Logo
  • individuell gestaltete Sitzbank aus braunem Echtleder, passend zum Gitarrenkoffer, mit zusätzlichen Details wie Rautensteppung, gesticktem Triumph-Logo und speziellen Plektrumhaltern an der Seite
  • speziell angefertigte Lichtmaschinenplakette mit aufwändigen Details und dem „Triumph Gibson 1959 Legends“-Logo

Echtheitszertifikat:

  • Streng limitiertes 1959-Legends-Editions-Zertifikat, unterzeichnet von Triumph CEO Nick Bloor und Cesar Gueikian, Brand President von Gibson Brands.
1959 Legends Custom Editionen der Gibson Les Paul Standard Reissue und der Triumph Bonneville T120 entwickelt für den guten Zweck.
Die Gibson Les Paul ist praktisch ein Synonym für Rock’n’Roll. Sie ist die Lieblingsgitarre unzähliger Saitenhelden wie Jimmy Page von Led Zeppelin, Joe Perry von Aerosmith und Slash von Guns N‘ Roses.

Stilvolle Ausfahrt: Der Distinguished Gentleman’s Ride

Beim Distinguished Gentleman’s Ride kommen Hunderttausende von Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern in aller Welt zusammen, um klassisch-gestyled Spenden zu sammeln und Aufmerksamkeit auf die psychische Gesundheit von Männern und die Prostatakrebsforschung zu richten. Die Tradition dieser jährlichen, gemeinsamen Ausfahrt begann 2012 in Sydney, Australien. Unter dem Motto „Dress Dapper“ (etwa: „Zieh‘ Dich schick an“) soll die Aktion das oft negativ behaftete Klischeebild von Bikern geraderücken und ein Gemeinschaftsgefühl unter diesen schaffen. 

Seit dem ersten Jahr ihres Bestehens hat die globale Community des DGR über 31 Mio. US-Dollar für ihren Spendenpartner Movember gesammelt und ist mittlerweile in über 900 Städten und 114 Ländern auf der ganzen Welt aktiv.

Der diesjährige Distinguished Gentleman’s Ride findet am Sonntag, dem 22. Mai, statt. Die Vorregistrierung ist bereits für Fahrer aus der ganzen Welt geöffnet. Die offizielle Registrierung und Spendensammlung beginnt am 28. März 2022.

Musikalische Legende: Die Gibson 1959 Les Paul Standard

Die Gibson Les Paul ist praktisch ein Synonym für Rock’n’Roll. Sie ist die Lieblingsgitarre unzähliger Saitenhelden wie Jimmy Page von Led Zeppelin, Joe Perry von Aerosmith und Slash von Guns N‘ Roses. Sie ist ein ebenso vielseitiges wie ikonisches Instrument, dem man in den richtigen Händen gleichermaßen donnernde Riffs, schmelzende Soli und warme, saubere Töne entlocken kann.

Die Gibson Les Paul Standard aus dem Jahr 1959 gilt als der Heilige Gral der Gitarren und repräsentiert den Höhepunkt der E-Gitarren-Innovation während des goldenen Zeitalters von Gibson. Die Gibson Les Paul Standards aus den Jahren 1958 bis 1960 gehören zu den begehrtesten Vintage-Gitarren der Welt, wobei das Gibson-Modell von 1959 das begehrteste von allen ist. Keine andere Gibson-Gitarre ist so faszinierend und begehrt wie die 1959er Les Paul Standard. Die seltene und sehr begehrte Gitarre ist zu einer Ikone in der Geschichte geworden (es wurden weniger als 650 Exemplare hergestellt). Schon bald entlockten ihr einige der größten Gitarristen der Welt umwerfende Klänge – Keith Richards, Eric Clapton, Jeff Beck, Duane Allman, Mike Bloomfield, Billy Gibbons, Joe Perry, Slash, Joe Bonamassa, Rick Nielsen und Jason Isbell, um nur ein paar Namen zu nennen.

„Es ist einfach eine wunderschöne Gitarre und ein fantastisches Instrument, und ihre Bedeutung wurde von Dutzenden sehr einflussreicher Musiker bestätigt“, sagt Mat Koehler, Senior Director of Product Development, Gibson Brands. „Alle Gitarrengötter haben dieses Modell bevorzugt. Wenn man das alles zusammennimmt, ist es kein Wunder, dass die Preise für Originalmodelle im hohen fünf- bis sechsstelligen Bereich liegen.“

✯ Kaufe das passende Zubehör für dein Bike direkt hier.* ✯

Ikone auf zwei Rädern: Die Triumph Bonneville T120

Legendäre Design-DNA, erstklassige Verarbeitung und Details gepaart mit hochmoderner Performance: Die neueste Generation der T120 Bonneville wurde für pures Fahrvergnügen entwickelt.

Die britische Motorrad-Ikone schlechthin nimmt ihre durchzugsstarke 1200-ccm-Twin-Leistung, ihr ausgeklügeltes Setup und ihre wunderbare Bonneville-DNA mit ins Jahr 2021 und setzt damit neue Maßstäbe für zeitlosen Charakter und leichtes Fahrverhalten.

Das aktuelle Modell setzt die Legende der Bonneville glänzend fort: Mit einem deutlich verbesserten Handling dank 7 kg weniger Gewicht – unter anderem dank neuer, leichter Aluminiumfelgen und neuen, effizienteren Brembo-Bremsen – sowie mit neuer Fahrertechnologie, einschließlich Tempomat, verbesserten Fahrmodi und einer noch reaktionsfreudigeren Drosselklappe.

Mehr Motorräder von klassisch bis futuristisch, findest du in unserer Motorräder-Rubrik.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Diese sind mit (*) für dich gekennzeichnet. Wenn du über diesen Link bei einem unserer Partner einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Damit können wir den Betrieb dieses Magazins und viele weitere Aktionen für dich gewährleisten. Für dich bleibt alles beim Alten, der Preis und die Abwicklung deines Kaufs ist wie immer.

Reklame
Nika
Nikahttps://sherides.de/ueber-uns
Seit ihrer Jugend ist SHE RIDES Gründerin Annika, für Freunde auch Nika, Zweirad-Enthusiastin. Mit ihrer Royal Enfield und Motorradhund Mila im Gepäck startet sie mit SHE RIDES in neue Abenteuer.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein