Freitag, 27. Januar 2023
Reklame

Top 5 Motorrad-Geschichten aus der Community 2022

Im vergangenen Jahr haben wir viele spannende Geschichten von motorradfahrenden Frauen aus der SHE RIDES Community gelesen. Auf Facebook oder auf Instagram in den Kommentaren und insbesondere in unserer Facebook-Gruppe haben sich Motorradfahrerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Erlebnisse erzählt, Fragen gestellt und beantwortet, Newbies in der Motorradwelt begrüßt und gemeinsam gelernt und der Leidenschaft Motorrad gefrönt. Ein paar der vielen Motorradfahrerinnen, denen wir im vergangenen Jahr online oder im realen Leben begegnet sind, haben uns ihre Geschichte in Gastbeiträgen oder im Interview erzählt. Falls du die Geschichten motorradfahrender Frauen aus der SHE RIDES Community noch nicht gelesen hast, solltest du das unbedingt nachholen.

Hier findest du die Top 5 Motorrad-Geschichten aus 2022 im Überblick.

Nicole Meine Depression steht mir nicht im Weg Motorradfahren hat mir ein großes Tor zur Welt geöffnet
Gegen alle Widrigkeiten bis zum Motorradführerschein

„SORGENFREI WERDE ICH NIE SEIN, ABER MOTORRADFAHREN HAT MIR EIN GROSSES TOR ZUR WELT GEÖFFNET.

Nicole: Meine Depression steht mir nicht im Weg

Nicole fährt seit 2021 Motorrad. Allein der Weg in die Fahrschule war für sie kein leichter. Warum? Nicole leidet an Depressionen und Angstzuständen. Unter Menschen an einem Kurs teilzunehmen, Fahrstunden zu nehmen, all das war für sie keine Selbstverständlichkeit. Das Motorradfahren hat Nicole ein großes Tor zur Welt geöffnet. Sie hat gelernt mit ihren Depressionen und auch Angstzuständen umzugehen und ist heute leidenschaftlich mit dem Motorrad unterwegs. Ein schwerer Weg zu großartigen Erfolgen. Wenn du wissen willst, wie Nicole ihren Weg zur Motorradfahrerin gemeistert hat und wie sie sich heute mit der neu gewonnenen Freiheit fühlt, dann ließ ihre Geschichte.

95.000 Kilometer On- und Offraod durch Südamerika und Afrika ist Joana bereits vier Monate nach bestandenem Motorradführerschein gefahren.
Joana auf Abwegen durch den tiefsten Sand.

„VIER MONATE NACH DEM FÜHRERSCHEIN AUF EINE EINJÄHRIGE MOTORRADREISE AUFZUBRECHEN, WAR EINE SEHR GROSSE HERAUSFORDERUNG.

Joana: 4 Monate nach bestandenem Führerschein On- und Offroad durch Südamerika

Die Geschichte vom Abenteuer. Joana machte sich nur vier Monate nach ihrem Führerschein auf, auf eine einjährige Reise durch Südamerika. In nur zwei Jahren bringt sie es auf rund 95.000 Kilometer Laufleistung auf ihrer Honda CRF 250L. Es braucht kein großes Motorrad um große Abenteuer zu erleben. Joana gehört zu den motorradfahrenden Frauen, die sich von nichts unterkriegen lassen. Sie hat nicht aufgegeben, jeder Herausforderung getrotzt und sich so manches Mal durchgebissen, wenn es schwierig wurde. Die Belohung sind 6 Jahre Motorrad-Abenteuer, nicht nur in Südamerika. Zusammen mit ihrem heutigen Ehemann Joshua hat sie so einige Abenteuer auf zwei Rädern erlebt. Welche das sind, kannst du im Interview nachlesen.

Podcast: Motorrad-Abenteuer 2022 erzählt von der Community

Episode #010 Motorrad-Abenteuer 2022 – Mit Vollgas ins neue Jahr (Inhalt laden)

Zum Jahresabschluss haben wir eine ganz besondere SHE RIDES Podcast-Episode aufgenommen. Wing Women, Team und Community erzählten zum Jahresende von ihren Motorrad-Highlights des Jahres und worauf sie sich 2023 freuen. Geschichten von aufregenden Tourenerlebnissen, den schönsten Pässen, Pleiten, Pech und Pannen und wundervollen Begegnungen warten im Podcast auf dich. Ein kleiner Ausblick auf dieses Jahr darf dabei natürlich nicht fehlen. Wenn motorradfahrende Frauen in Erinnerungen schwelgen, kommen nicht nur viele tolle Geschichten dabei raus, sondern auch jede Menge Inspiration für deine nächste Tour. Zum Podcast.

Nina - Mit der R6 auf Steroiden über die Rennstrecke
Nina gehört zu den motorradfahrenden Frauen, die leidenschaftlich gerne mit dem Motorrad auf der Rennstrecke unterwegs sind.

ETWAS SEHR WICHTIGES BEIM MOTORRADFAHREN: EINEN KÜHLEN KOPF ZU BEWAHREN, VOR ALLEM IN STRESSIGEN ODER UNERWARTETEN SITUATIONEN UND IMMER ETWAS DAZULERNEN.

Nina: Mit der R6 auf Steroiden über die Rennstrecke in Mugello

Motorradfahren ist ihr Leben! Am liebsten ist Nina mit schnellen, leistungsstarken Motorrädern auf der Rennstrecke unterwegs. Dabei durfte sie schon so einige Rennstrecken befahren. Ihr Highlight war ein Event auf der Rennstrecke in Mugallo, Italien. Hier durfte sie eine R6 „auf Steroiden“, wie sie selbst so schön schreibt, testen. Die größte Herausforderung für sie ist aktuell ihr geliebtes Hobby mit Beruf und Familie zu vereinbaren. Wie sie alles unter einen Hut bekommt, erzählt Nina im Interview.

Sandra war schon als Kind vernarrt in Motorräder. Den Traum vom Motorradführerschein erfüllte sie sich mit stürmischer Begeisterung für "Mike".
Wing Woman Sandra erzählt im Interview von ihrer Motorradleidenschaft und wie sie familiäre Verpflichtungen mit vielen Touren vereinbart.

NUR WER WAGT GEWINNT.

Sandra: Ein Faible für stürmische Liebhaber und Motorräder

Sandra ist seit ihrer Kindheit völlig vernarrt in Motorräder. Der Motorradführerschein kam allerdings erst später. Die Motorradsuche ist sie sehr nüchtern und strukturiert angegangen und bringt ein paar Tipps mit, wie man das Traumbike innerhalb seines Budgets findet. Die Suche war ein richtiges kleines Abenteuer bei Sandra. Die erste Probefahrt mit Mike, ihrem zweirädrigen, stürmischen Liebhaber, lief auch nicht ganz ohne Komplikationen ab. Mit viel Humor gibt Sandra uns einen Einblick in ihren Werdegang zur Motorradfahrerin im Interview.

Tanja hat eine Leidenschaft für sportliche Motorräder. Wenn sie ihr Motorrad sieht, hat sie Schmetterlinge im Bauch. Mehr dazu im Interview.
Tanja lebt und liebt das Motorradfahren. Gerne schnell und auf der Rennstrecke.

MEIN BAUCH ÜBERSCHLUG SICH VOR AUFREGUNG UND FREUDE.

Tanja: Mein Motorrad verursacht Schmetterlinge im Bauch

Das Motorrad ist für Tanja mehr als ein Transportmittel. Das Motorrad ist Teil ihres Lebens und gibt ihr die Freiheit selbst zu bestimmen wohin es sie treibt und wie schnell. Ob sie sich reinhängt oder es gemütlich angeht. Eine Fahrt auf dem Motorrad spiegelt dich, deine Stärken und Unsicherheiten und macht für Tanja das Hobby so vielseitig. Ihr Start als Motorradfahrerin war laut eigenen Angaben „alles andere als elegant“. Ihr erster Sturz auf der Straße hat ihr einen ziemlichen Dämpfer verpasst. Wie sie damit umgegangen ist und welche Tipps sie für Einsteiger hat erfährst du im Interview mit Tanja.

Hier findest du mehr spannende Interviews mit Motorradfrauen aus der SHE RIDES Community

Reklame
Nika
Nikahttps://sherides.de/ueber-uns
Seit ihrer Jugend ist SHE RIDES Gründerin Annika, für Freunde auch Nika, Zweirad-Enthusiastin. Mit ihrer Royal Enfield und Motorradhund Mila im Gepäck startet sie mit SHE RIDES in neue Abenteuer.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein